Psychisch kranker Mann soll Lebensgefährtin getötet haben

  • Ein 72 Jahre alter Mann wird verdächtigt, seine 84-jährige Lebenspartnerin getötet zu haben.
  • Der Mann ist vermutlich psychisch krank.
  • Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte der Mann nach der Tat vor knapp zwei Wochen selbst die Polizei angerufen und von seiner leblosen Lebensgefährtin berichtet.
Anzeige
Anzeige

Essen. Ein vermutlich psychisch kranker 72-Jähriger soll in Essen seine 84 Jahre alte Lebensgefährtin getötet haben. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte der Mann nach der Tat vor knapp zwei Wochen selbst die Polizei angerufen und von seiner leblosen Lebensgefährtin berichtet. Ein Notarzt bescheinigte eine unklare Todesursache. Bereits in der Wohnung fand die Kripo Hinweise auf ein mögliches Tötungsdelikt. Der Mann wurde in eine psychiatrische Klinik gebracht.

Der Tatverdächtige war der Polizei nicht unbekannt: Bereits am Jahresanfang waren Beamte wegen häuslicher Gewalt zu der Wohnung der beiden Deutschen gerufen worden. Nähere Einzelheiten zu den Tatumständen wurden zunächst nicht bekannt. Eine Mordkommission ermittelt.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen