Prinz Harry wirbt für bessere Verteilung von Corona-Impfstoffen

  • Bei einem Benefizkonzert in Kalifornien wirbt Prinz Harry für eine gerechte Impfstoffverteilung.
  • Seine Botschaft: Der Zugang zu einem Vakzin gegen das Coronavirus müsse überall auf der Welt ein Grundrecht sein.
  • Es war der erste Auftritt des Royals nach dem Tod seines Großvaters Prinz Philip.
Anzeige
Anzeige

Los Angeles. Der britische Prinz Harry hat auf einem Benefizkonzert in Kalifornien für eine gerechtere Verteilung von Impfstoffen gegen Covid-19 geworben. „Wir können uns nicht ausruhen oder wirklich erholen, bis es eine gerechte Verteilung in jeder Ecke der Welt gibt“, sagte Harry am Sonntagabend (Ortszeit) übereinstimmenden Medienberichten zufolge. Es müsse überall auf der Welt ein Grundrecht sein, Zugang zu einem Vakzin zu haben.

Harry trat den Berichten zufolge bei der Aufnahme des Konzerts „Vax Live“ in einem Stadion bei Los Angeles auf, bei dem unter anderen die Sängerin Jennifer Lopez und die Band Foo Fighters auftraten. Auch US-Präsident Biden nahm per Videobotschaft an der Veranstaltung teil. Während vor allem in den Industriestaaten die Impfkampagnen voranschreiten, haben ärmere Länder kaum von den Mitteln profitiert.

Erster öffentlicher Auftritt von Harry nach Tod von Prinz Philip

Für Prinz Harry war es der erste öffentliche Auftritt seit der Teilnahme an der Trauerfeier für seinen Großvater Prinz Philip am 17. April. In den USA war der 36-Jährige zuletzt bei dem aufsehenerregenden Interview von Oprah Winfrey zusammen mit seiner Frau Meghan Markle zu sehen. Dabei hatte das Paar Teilen des Königshauses Rassismus gegenüber Meghan vorgeworfen.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen