• Startseite
  • Panorama
  • Portugals Präsident Marcelo Rebelo de Sousa wird zum Retter zweier Frauen in Seenot

Portugals Präsident wird zum Retter zweier Frauen in Seenot

  • Ein plötzlicher Schockmoment lässt keine Zweifel an der körperlichen Fitness des portugiesischen Präsidenten aufkommen.
  • Zwei Frauen, die mit ihrem Kajak auf dem Meer in eine Strömung geraten waren, eilt er blitzschnell zur Hilfe.
  • Die Rettungstat an der Algarve wurde von Kameras festgehalten.
Anzeige
Anzeige

Der portugiesische Präsident Marcelo Rebelo de Sousa hat am vergangenen Wochenende an einem Strand der Algarve-Region zwei Frauen in Seenot gerettet.

Momentan macht de Sousa eine Tour durch verschiedene Regionen Portugals, um sich für den heimischen Tourismus stark zu machen. Ein Gespräch mit Journalisten am vergangenen Samstag beendete er abrupt, als er auf zwei Frauen im Meer aufmerksam wurde. Diese waren augenscheinlich mit ihrem Kajak in Schwierigkeiten geraten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Mann auf Jetski hilft bei Kajaktransport

Der 71-Jährige zögerte nicht lange und sprintete bei laufenden Kameras ins Wasser. Er kraulte zu den beiden Frauen und hilft ihnen, das Kajak umzudrehen. “Sie kenterten und schluckten eine Menge Wasser”, schilderte der Präsident den plötzlichen Vorfall. Sie hätten es nicht mehr zurück ins Boot geschafft und wegen der Strömung auch nicht an Land schwimmen können. Unterstützung bekam de Sousa von einem Mann auf einen Jetski, der das Kajak schließlich an Land bringt.

Portugal galt lange Zeit als eines der Länder Europas, die vergleichsweise gut und mit geringen Ansteckungs- sowie Opferzahlen durch die Krise gekommen waren. Seit einigen Wochen wird aber eine Zunahme der Neuinfektionen vor allem im Großraum Lissabon verzeichnet.

RND/ak/dpa


“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen