Polizisten retten erschöpften jungen Seehund in Bremerhaven

  • In Bremerhaven retten Polizisten einen jungen Seehund aus dem Schlick vor der Hafenpromenade.
  • Das erschöpfte Tier regt sich kaum noch, als die Beamten es entdeckten.
  • Der Seehund kommt in die Aufzuchtstation Norddeich.
Anzeige
Anzeige

Bremerhaven. Einen entkräfteten jungen Seehund haben Polizisten am Donnerstag aus dem Schlick vor der Bremerhavener Hafenpromenade gerettet. Ihnen fiel bei einer Patrouille das Tier auf, das sich kaum noch regte. Die Beamten holten es vorsichtig ans Ufer und wuschen den Schlick von seiner Haut.

Es stellte sich heraus, dass der junge Seehund unverletzt war. Über den Fund informierten die Polizisten die Seehundaufzuchtstation Norddeich, die das Tier abholte. Bis dahin bewahrte die Feuerwehr Bremerhaven den Seehund in einer Transportkiste auf, wie die Polizei mitteilte.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen