Polizist springt in die Elbe, um betrunkene Jugendliche zu retten

  • Zwei Jugendliche steigen in der Nacht zu Dienstag in Dresden in die Elbe.
  • Doch dann werden sie abgetrieben. Ein Zeuge hört die Hilferufe und alarmiert die Polizei.
  • Ein 25-jährige Beamter springt selber in den Fluss und kann beide retten.
Anzeige
Anzeige

Dresden. Ein Polizist hat in Dresden zwei betrunkene Jugendliche aus der Elbe gerettet. Die 15-Jährige und die 17-Jährige seien in der Nacht zum Dienstag an der Augustusbrücke in den Fluss gestiegen, teilte die Polizei mit. Sie seien in der Flussmitte bis zur Marienbrücke abgetrieben worden.

Alkoholwert von 1,5 Promille

Ein Zeuge habe Hilferufe gehört und die Polizei alarmiert. Der 25 Jahre alte Beamte sei in die Elbe gesprungen und habe beide Jugendliche gerettet.

Anzeige

Bei der Jüngeren wurde ein Alkoholwert von 1,2 Promille gemessen und bei der Älteren von 1,5 Promille. Sie wurden in ein Krankenhaus gebracht.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen