Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Obduktion ist für Mittwoch vorgesehen

Nach Tod eines Mannes bei Polizeikontrolle: Hunderte demonstrieren gegen Polizeigewalt

Eine Frau hält auf dem Marktplatz in Mannheim ein Plakat mit der Aufschrift "Ihr sollt helfen! Nicht verprügeln! Wir fordern Aufklärung!".

Mannheim. Nach dem Tod eines Mannes bei einer Polizeikontrolle in Mannheim haben mehrere Hundert Menschen am Dienstagabend gegen Polizeigewalt demonstriert - in Mannheim und Heidelberg. Auf dem Mannheimer Marktplatz versammelten sich nach Angaben eines Polizeisprechers etwa 150 Menschen, die Kundgebung sei zunächst friedlich verlaufen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Kurz nach Beginn der Kundgebung gegen Polizeigewalt in Heidelberg am Bismarckplatz sprach eine Polizeisprecherin von etwa 220 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Im Laufe des Abends sei zudem ein Protestzug durch die Stadt geplant.

Nach einer Polizeikontrolle in Mannheim am Montag war ein 47-Jähriger zusammengebrochen und später in einem Krankenhaus gestorben. Er hatte sich gegen die Kontrolle gewehrt und war von den Beamten überwältigt worden. Ein Arzt des Zentralinstituts für Seelische Gesundheit hatte die Polizei zuvor informiert, weil ein Patient möglicherweise Hilfe brauche. Zwei Beamte und der Arzt machten sich dann auf die Suche nach dem Mann.

Tödlicher Polizeieinsatz in Mannheim: Videos werfen Fragen auf

Ein 47-Jähriger kollabiert am Montag während eines Polizeieinsatzes in Mannheim und verstirbt kurze Zeit später im Krankenhaus.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Todesursache blieb bislang unklar. Die Obduktion ist für Mittwoch vorgesehen. Erste Ergebnisse sollen Ende der Woche vorliegen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen die beiden beteiligten Beamten wegen Körperverletzung mit Todesfolge im Amt.

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken