Polizeieinsatz: Lehrer geht mit Tupperdosen-Beutel auf Kollegen los

  • Am Berufskolleg Wesel eskalierte ein Streit zwischen zwei Lehrkräften. Ein 58-jähriger Lehrer ging mit einer Stofftasche auf einen Kollegen los.
  • Im Stoffbeutel befand sich eine Brotdose, das 37-jährige Opfer wurde leicht verletzt. Die Polizei schlichtete schließlich den Streit.
  • Der Grund für die Auseinandersetzung ist unklar. Der 58-Jährige ist derzeit vom Dienst suspendiert.
Anzeige
Anzeige

Kreis Wesel. Am Berufskolleg Wesel ist es im Werkraum der Schule zu einem handgreiflichen Streit zwischen zwei Lehrkräften gekommen. Ein 58-jähriger Lehrer soll vor Unterrichtsbeginn mit einer Stofftasche auf seinen Kollegen losgegangen sein, berichtete die örtliche Polizei der "Rheinischen Post" (RP). In dem Beutel soll sich eine Brotdose befunden haben. Der 37-Jährige wurde dabei am Kopf getroffen und leicht verletzt. Weitere Lehrer hätten den Vorfall beobachtet und schließlich die Polizei gerufen.

Ungeklärter Streit am Berufskolleg Wesel

Eine Polizeisprecherin teilte der "RP" mit, dass die Stimmung vor Ort sehr angespannt gewesen sei. Der Streit musste durch die Einsatzkräfte geschlichtet werden. Das 37-jährige Opfer soll einer ersten Polizeimitteilung zufolge, die der "RP" vorlag, schon in der Zeit vor dem Streit unangenehm aufgefallen sein. Schulleiter Drummer Lempert hingegen sprach gegenüber der Zeitung von einem "absolut tadellosen Kollegen". Er könne sich die heftige Reaktion des Lehrers nicht erklären. Der 58-Jährige ist derzeit vom Dienst suspendiert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Lesen Sie auch: Situation mit Elterntaxis eskaliert: Polizeischutz für Politessen vor Grundschule

RND/al