Polizei stoppt illegales Autorennen in Hamm

  • Zwei Autofahrer liefern sich in Hamm ein illegales Autorennen.
  • Die Polizei kann einen 24-Jährigen stoppen.
  • Der zweite Fahrer ist flüchtig.
Anzeige
Anzeige

Hamm. Sie waren mit quietschenden Reifen und heulenden Motoren mitten in der Stadt unterwegs: Zwei Autofahrer haben sich ein illegales Rennen im Hamm (Nordrhein-Westfalen) geliefert und sind von der Polizei erwischt worden. Einer Streifenwagenbesatzung fielen in der Nacht zu Mittwoch die beiden Autos auf, die mit bis zu Tempo 100 durch Hamm rasten. Einer der Fahrer habe immer wieder nach rechts und links ausgeschwenkt, um ein Überholen des anderen Wagens zu verhindern, teilte die Polizei mit.

Einer der Fahrer flüchtete dann, vermutlich weil er den Streifenwagen bemerkt hatte. Der andere Fahrer konnte von den Beamten gestoppt werden. Den 24-Jährigen Hammer erwartet ein Strafverfahren. Der andere Fahrer wird gesucht.

Lesen Sie auch: Illegales Rennen: Raser verprügeln unbeteiligten Autofahrer

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

RND/dpa