Polizei löst illegale Hochzeitsfeier mit 60 Gästen auf

  • In Gelsenkirchen hat die Polizei eine illegale Hochzeitsfeier aufgelöst.
  • Ersten Angaben zufolge hätten mindestens 60 Gäste gemeinsam gefeiert.
  • Die Polizei sprach vor Ort mehrere Verweise und Anzeigen aus.
Anzeige
Anzeige

Gelsenkirchen. Die Polizei hat in Gelsenkirchen eine Hochzeitsfeier mit mindestens 60 Gästen aufgelöst. Die Teilnehmer hätten Platzverweise und Anzeigen wegen Verstößen gegen die Corona-Verordnung bekommen, teilte die Polizei am Montag mit.

Zeugen hatten am Sonntagnachmittag die Polizei alarmiert, weil sie zahlreiche Feiernde auf der Straße bemerkt hatten. In einer Wohnung unter der Adresse fanden die Beamten dann etwa 60 Teilnehmer der Feier.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen