• Startseite
  • Panorama
  • Polizei löst illegale Geburtstagparty mit über 40 Gästen in kleiner Wohnung auf

Polizei löst illegale Geburtstagparty mit über 40 Gästen in kleiner Wohnung auf

  • In Saarbrücken hat die Polizei am Sonntag eine illegale Geburtstagparty beendet, weil sie gegen die Corona-Auflagen verstieß.
  • Mehr als 40 Gäste feierten in einer rund 50 Quadratmeter kleinen Wohnung.
  • Gegen alle Teilnehmer wurden Verfahren eingeleitet, so die Polizei.
Anzeige
Anzeige

Saarbrücken. Am späten Sonntagnachmittag wurden Polizisten in Saarbrücken-Burbach zu einer Ruhestörung gerufen. Bereits vor dem Mehrfamilienhaus konnten die Einsatzkräfte laute Musik und Gegröle wahrnehmen, teilt die Polizei Saarbrücken mit.

Bei einer ersten Unterhaltung mit zwei aus der Wohnung kommenden Personen, gaben diese an, dass sich sechs weitere Personen in der Wohnung befinden. Doch es waren deutlich mehr. Die Beamten konnten mehr als 40 Personen in der rund 50 Quadratmeter kleinen Wohnung feststellen. Die Polizei beendete die vermeintliche Geburtstagsparty aufgrund der bestehenden Corona-Verordnung und stellte die Personalien fest.

Die Stimmung kippt

Als die Stimmung kippte, rückten weitere Kräfte zum Einsatzort an. Zu einer Auseinandersetzung ist es allerdings nicht gekommen. Gegen alle Teilnehmer wurden Verfahren eingeleitet, so die Polizei.

RND/nis

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen