• Startseite
  • Panorama
  • „Polizei ist jetzt dein Team“: Rapper Capital Bra trennt sich von Bushido

„Polizei ist jetzt dein Team“: Rapper Capital Bra trennt sich von Bushido

„Polizei ist jetzt dein Team“: In einer Video-Botschaft bei Instagram verkündet Rapper Capital Bra überraschend seine Trennung von Bushido und dessen Label EGJ.

Anzeige
Anzeige

Berlin. Mit den Worten „Das hier ist kein Promo-Move, das hier ist traurig“, richtete sich der Rapper Capital Bra am Dienstagabend mit einem Video-Post bei Instagram an seinen bisherigen Freund und Geschäftspartner Bushido und seine Fans. „Ich bin nicht mehr bei EGJ, da mein Labelboss mit der Polizei arbeitet“, sagt der gebürtige Russe Vladislav Balovatsky. EGJ (Ersguterjunge) ist das Label von Bushido.

Hintergrund der überraschenden Trennung dürfte der Konflikt zwischen Bushido und dem Clan-Führer Arafat Abou-Chaker sein. Letzterer wird verdächtigt, die Entführung von Bushidos Kinder geplant zu haben, Abou-Chaker sitzt in Untersuchungshaft. Capital Bra sagte in dem Video weiter, er verstehe, dass Bushidos Kinder unter Polizeischutz stünden. Doch Bushido gehe weiter: "Jetzt scheißt er Leute an, die Leute gehen in den Knast, und ich bin nicht für sowas. Es ist traurig, was dieser Mann dem Team hier angetan hat."

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Der Rapper habe mit Bushido zusammengearbeitet, auch wenn man ihn gewarnt habe. „Weil ich denke, wir sind ein Team“, begründet der 24-jährige Capital Bra. „Aber wir sind kein Team. Polizei ist jetzt dein Team“, sagte er in Richtung des Label-Chefs.

Dass Bushido mit dem Schritt des jungen Rappers offenbar nicht gerechnet hatte, zeigt sich in seinem letzten Instagram-Post. In dem kündigte Bushido eine in Berlin stattfindende Zusatzshow der Tour seines mittlerweile ehemaligen Geschäftspartners an: „Nicht verpassen, es wird krass.“

Offiziell geäußert hat sich Bushido zur plötzlichen Trennung noch nicht.

Anzeige

Von RND/aw