• Startseite
  • Panorama
  • Polizei geht mit Großeinsatz gegen Schleuser vor - in sechs Bundesländern

Polizei geht mit Großeinsatz gegen Schleuser vor - in sechs Bundesländern

  • Bei einer Groß-Razzia gegen Schleuser hat die Bundespolizei mehrere Wohnungen durchsucht.
  • Insgesamt waren bei der Aktion in sechs Bundesländern 510 Beamte im Einsatz.
  • Ein Haftbefehl wurde beantragt.
Anzeige
Anzeige

Osnabrück/Bremen. Die Bundespolizei ist am Mittwoch in sechs Bundesländern gegen Schleuser vorgegangen und hat zahlreiche Wohnungen und Gewerbeobjekte durchsucht. Die Aktion im Auftrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück richte sich gegen das Einschleusen von Ausländern aus dem osteuropäischen Raum, sagte ein Sprecher der Bundespolizei in Hannover.

Ein Haftbefehl beantragt

Gegen einen Verdächtigen sei Haftbefehl beantragt worden. Die Durchsuchungen betrafen den Angaben zufolge die Länder Niedersachsen, Bremen, Schleswig-Holstein, Nordrhein-Westfalen, Brandenburg und Rheinland-Pfalz. 510 Bundespolizisten seien insgesamt im Einsatz gewesen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

RND/dpa