Polizei ermittelt nach gewaltsamem Tod von 48-Jährigem in Hannover

  • Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen: In Hannover ist ein 48-Jähriger leblos in einer Wohnung gefunden worden.
  • Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus.
  • Derzeit ermitteln die Beamten – und hoffen auf Zeugenhinweise.
Anzeige
Anzeige

Hannover. In Hannover ist ein Familienvater nach Polizeiangaben erstochen worden. Die Obduktion habe ergeben, dass der 48-Jährige durch einen Stich in den Oberkörper gestorben sei, teilte die Polizei am Mittwochabend mit.

Polizei hofft auf Zeugen

Am Mittwochmorgen hatten Familienangehörige den Angaben zufolge der Leitstelle gemeldet, dass sie den Mann leblos in der Wohnung gefunden hätten. Ein Notarzt konnte nur noch seinen Tod feststellen. Wegen der Spurenlage wurden der Kriminaldauerdienst und die Mordbereitschaft hinzugezogen. Bereits nach einer ersten rechtsmedizinischen Untersuchung gingen die Beamten von einem Tötungsdelikt aus. Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen