Politiker füttert Baby im Parlament - und wird dafür gefeiert

  • Trevor Mallard ist Sprecher des neuseeländischen Parlaments - und offenbar der perfekte Babysitter.
  • Während einer Debatte im Parlament passte er auf das Baby eines Kollegen auf.
  • Jetzt wird er im Netz dafür gefeiert.
Anzeige
Anzeige

Wellington. Der Sprecher des Neuseeländischen Parlaments entwickelt sich gerade zur Social-Media-Sensation. Der Grund: Er hatte während einer Debatte im Parlament das Baby eines Kollegen gefüttert. Das Bild geht auf Twitter viral.

Trevor Mallard hatte das Foto in dem sozialen Netzwerk gepostet, das ihn beim Füttern des Kindes im Stuhl des Sprechers zeigt. Bei dem Baby handelt es sich um den neugeborenen Sohn seines Kollegen Tamati Coffey.

Anzeige

Bild wird tausende Male geteilt

"Normalerweise wird der Speakers-Stuhl nur vom Vorsitzenden genutzt", schreibt Mallard. "Aber heute hat ein VIP den Stuhl mit mir eingenommen. Herzlichen Glückwunsch Tamati Coffey und Tim für das neueste Mitglied eurer Familie."

Das außergewöhnliche Bild wurde seither tausende Male geteilt. Twitter-Nutzer beglückwünschen Mallard zu seinen Babysitter-Fähigkeiten.

Politiker feiern Mallard

Anzeige

Auch andere Politiker feiern den Sprecher für die Aktion - und zeigen sich selbst auf Twitter, wie sie ihre Kinder im Parlament halten.

Anzeige

Erst im vergangenen Jahr hatte Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern Geschichte geschrieben, weil sie ihr Kind mit in die UN-Vollversammlung mitgebracht hatte.

RND/msc

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen