Polen: Vom Vatikan bestrafter Kardinal Gulbinowicz gestorben

  • Erst vor wenigen Tagen wurde der Kardinal Hendryk Gulbinowicz durch den Vatikan bestraft.
  • Nun ist der Pole im Alter von 97 Jahren gestorben.
  • Der Vatikan hatte „nach der Analyse von Anschuldigungen in Bezug auf die Vergangenheit“ des Geistlichen Disziplinarstrafen gegen Gulbinowicz verhängt.
Anzeige
Anzeige

Warschau. Wenige Tage nach seiner Bestrafung durch den Vatikan ist der polnische Kardinal Hendryk Gulbinowicz im Alter von 97 Jahren gestorben. Dies teilte das polnische Episkopat am Montag mit. Erst vor zehn Tagen hatte der Vatikan „nach der Analyse von Anschuldigungen in Bezug auf die Vergangenheit“ des Geistlichen Disziplinarstrafen gegen Gulbinowicz verhängt.

Gulbinowicz verlor Recht auf Nutzung der Bischofsinsignien sowie auf Bestattung im Dom

Der emeritierte Erzbischof von Wroclaw (Breslau) durfte danach nicht mehr in der Öffentlichkeit auftreten und keine Gottesdienste mehr abhalten. Außerdem verlor er sein Recht auf Nutzung der Bischofsinsignien sowie auf eine Bestattung im Dom.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

In der Erklärung der päpstlichen Nuntiatur war nicht ausdrücklich genannt worden, was dem Kardinal zur Last gelegt wurde. Nach der Anordnung des Vatikans sollte Gulbinowicz aber eine „angemessene Summe Geld“ an die Sankt-Josef-Stiftung zahlen, die von der polnischen Bischofskonferenz zur Unterstützung von Opfern sexuellen Missbrauchs gegründet wurde.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen