• Startseite
  • Panorama
  • Räuber flüchtet mit Pizza - und wird von Polizei in Ententeich gestellt

Räuber flüchtet mit Pizza - und wird von Polizei in Ententeich gestellt

  • Erst bestellt ein Mann eine Pizza an einen abgelegenen Ort, dann überfällt er den Essenslieferanten.
  • Der Fahrer wehrt sich, der Angreifer rennt in den Wald.
  • Die Polizei kann den 23-Jährigen im Morast eines Ententeichs festnehmen.
Anzeige
Anzeige

Dortmund. Ein Mann hat in Dortmund einen Essenslieferanten beraubt und ist mit einem Pizzakarton in Richtung Wald geflüchtet. Sein Weg endete später im Morast eines Ententeichs. Dort nahmen Beamte den 23-Jährigen fest, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Demnach bestellte sich der Mann am Freitag eine Pizza an einen Feldweg. Als der 33-jährige Lieferant das Essen aus dem Kofferraum holen wollte, forderte der Mann seine Geldbörse.

Auf seiner Flucht nahm der Mann den Pizzakarton mit

Weil sich der Fahrer aber weigerte, schlug ihn der Angreifer nieder. Zudem sprühte er offenbar mit einem Pfefferspray in seine Richtung, verfehlte den 33-Jährigen jedoch. Als Zeugen den Vorfall bemerkten, flüchtete der Räuber in den Wald. Den Pizzakarton nahm er jedoch mit. Die herbeigerufenen Polizisten umstellten das Gelände und nahmen den dreisten Dieb fest. In unmittelbarer Nähe fanden die Beamten übrigens den besagten Pizzakarton samt Inhalt. Was daraus geworden ist, dazu machte die Polizei keine Angaben.

RND/dpa/hma

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen