• Startseite
  • Panorama
  • Pirna: 69-Jährige stirbt in automatischem Parkhaus - vermutlich eingequetscht

69-Jährige wird in automatischem Parkhaus in Pirna eingequetscht und stirbt

  • Eine Frau ist in einem automatischen Parkhaus in Pirna gestorben.
  • Darin werden die Autos durch eine Art Aufzug vertikal oder horizontal verschoben und eingeparkt.
  • Die 69-Jährige wurde vermutlich eingequetscht.
Anzeige
Anzeige

Pirna. In einer Tiefgarage in Pirna ist eine Frau zu Tode gekommen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei ist die 69-Jährige eingequetscht worden und hat dabei tödliche Verletzungen erlitten. Der tödliche Zwischenfall soll sich in einem sogenannten automatischen Parkhaus ereignet haben.

In solchen Parkhäusern werden Fahrzeuge durch eine Art Aufzug vertikal oder horizontal verschoben und eingeparkt. Wie es zum Tod der Frau kommen konnte, war zunächst völlig unklar, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Das Parkhaus ist für weitere Ermittlungen gesperrt.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen