Pastor in Berlin tot aufgefunden: Mordkommission ermittelt

  • Im Berliner Stadtteil Moabit wurde ein 77 Jahre alter Pastor tot in seiner Wohnung gefunden.
  • Bewohner des Mehrfamilienhauses hatten die Polizei alarmiert, nachdem sie den Mann länger nicht gesehen hatten.
  • Eine Obduktion ergab, dass er vermutlich bereits am Dienstag oder Mittwoch getötet wurde.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Die Berliner Feuerwehr hat im Stadtteil Moabit einen 77 Jahre alten Pastor tot in dessen Wohnung gefunden. Eine Obduktion habe ergeben, dass der Mann getötet wurde, teilte die Polizei am Sonntag mit. Feuerwehr und Polizei waren am Samstag von anderen Bewohnern des Mehrfamilienhauses alarmiert worden, weil sie den Mann seit mehreren Tagen nicht mehr gesehen hatten.

Pastor Reinhold Zuber wurde getötet. © Quelle: Polizei Berlin Mitte

Schon beim Auffinden der Leiche am Samstagmittag habe es erste Hinweise darauf gegeben, dass Reinhold Zuber, so sein Name, getötet wurde. Als Tatzeit ziehen die Ermittler den vergangenen Dienstag oder Mittwoch (30.Juni/1.Juli) in Betracht. Mit einem Bild des Opfers bittet die Polizei um Mithilfe aus der Bevölkerung. Gesucht werden unter anderem Hinweise zum Umfeld des Mannes sowie mögliche verdächtige Wahrnehmungen im Tatzeitraum rund um den Tatort.

RND/dpa/msk

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen