Passagier versucht Cockpit von US-Flugzeug zu stürmen

  • Nachdem ein randalierender Passagier am Freitag versucht hat, in das Cockpit eines US-Passagierflugzeugs zu gelangen, musste dieses vorzeitig landen.
  • Passagiere und Besatzung konnten den Mann festsetzen.
  • Die Maschine konnte daraufhin sicher landen.
Anzeige
Anzeige

Albuquerque. Ein randalierender Passagier hat ein US-Passagierflugzeug zur vorzeitigen Landung gezwungen. Der Mann habe am Freitagnachmittag (Ortszeit) versucht, ins Cockpit einzudringen, teilte die Fluggesellschaft Delta Air Lines mit. Passagiere und Besatzung hätten den Mann festgesetzt. Danach sei die Maschine, die auf dem Weg von Los Angeles nach Nashville war, in New Mexiko gelandet.

Videos aus dem Flugzeug zeigten den gefesselten Mann, der ohne Schuhe und umringt von Passagieren und Besatzungsmitgliedern, immer wieder ruft: „Stoppt dieses Flugzeug“. Er wurde schließlich in den hinteren Teil des Flugzeuges gebracht, das nach Albuquerque umgeleitet wurde.

Die Maschine sei sicher gelandet, Polizei und FBI hätten den Mann festgenommen, teilte Delta Air Lines mit. Laut FBI bestand keine Gefahr für die Öffentlichkeit.

RND/AP

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen