Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Holzhaufen ist ein attraktiver Lebensraum

Damit keine Lebewesen verbrannt werden: Nabu mit dringender Bitte für das Osterfeuer

Danndorf: Hier soll das Osterfeuer am Ostersamstag ab 19 Uhr brennen.

Ein Totholzhaufen ist für manche Lebewesen ein attraktiver Lebensraum.

Wetzlar. Der Naturschutzbund Nabu ruft dazu auf, Osterfeuer erst kurz vor dem Anzünden aufzustapeln. Viele Tiere nutzten die Reisighaufen als Unterschlupf, einige Vögel brüteten dort, erklärte der Nabu Hessen am Freitag in Wetzlar. „In unserer ausgeräumten Landschaft sind Totholzhaufen attraktive und wichtige Lebensräume für Insekten und Amphibien. Aber auch Vögel wie Rotkehlchen und Zaunkönig und Säugetiere wie Igel und Wiesel sind hier zu finden“, sagte der Vorsitzende Gerhard Eppler.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das späte Aufschichten oder vollständige Umschichten kurz vor dem Anzünden entspreche den rechtlichen Vorgaben des Artenschutzes. Ältere Haufen aus dem vorherigen Jahr sollten gar nicht mehr angerührt und als Lebensraum dauerhaft erhalten werden. Grundsätzlich sei es besser, Schnittholz und Reisig nicht zu verbrennen, sondern in der Landschaft zu belassen.

Das Osterfeuer ist eine christliche Tradition. Dieses wird in der Regel in der Nacht von Ostersamstag zu Ostersonntag entfacht. Es symbolisiert das Ende des Fastenzeit. Damit soll wieder Licht in die abgedunkelte Kirche getragen und die Zeit des Leidens und der Entsagung für beendet erklärt werden. Die entzündete Kerze steht dabei symbolisch für das Licht der Welt, also Jesus Christus.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/epd

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.