• Startseite
  • Panorama
  • Orla in Thüringen: 30-köpfige Gruppe attackiert Menschen auf offener Straße

30-köpfige Gruppe attackiert Menschen auf offener Straße

  • 30 teils vermummte Menschen ziehen durchs thüringische Orla, attackieren dort auf offener Straße Passanten.
  • Es gibt mehrere Verletzte, bislang konnte die Polizei fünf Tatverdächtige ermitteln.
  • Ob es einen politischen Hintergrund gibt, ist zunächst unklar.
Anzeige
Anzeige

Neustadt/Orla. Eine etwa 30-köpfige Gruppe hat am Samstagabend in Neustadt an der Orla mehrere Menschen angegriffen und verletzt. Sie sei durch die Innenstadt gezogen, wo sich der Vorfall gegen 20 Uhr ereignete, teilte die Polizei am Sonntag mit. Die Angreifer seien teilweise vermummt gewesen. Es werde mit Hochdruck wegen des Verdachts des Landfriedensbruchs und der gefährlichen Körperverletzung ermittelt, sagte ein Sprecher.

Bislang konnten fünf Tatverdächtige im Alter von 17 bis 19 Jahren festgestellt worden. Ob es einen politischen Hintergrund des Vorfalls gibt, war zunächst unklar. „Wir ermitteln in alle Richtungen“, sagte der Sprecher.

Auch weitere Details waren zunächst nicht bekannt. Die Polizei sucht Zeugen.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen