• Startseite
  • Panorama
  • Ordnungsamt schließt erneut Düsseldorfer Restaurant – Gäste flüchten

Ordnungsamt schließt erneut Düsseldorfer Restaurant – Gäste flüchten

  • Nach der Schließung eines Restaurants in Düsseldorf sind der Inhaber und eine Mitarbeiterin erneut bei einer Kontrolle durch das Ordnungsamt erwischt worden.
  • Bei der Nachkontrolle am Freitag sollen sechs Gäste an einem Tisch gesessen haben, obwohl während des Lockdowns niemand bewirtet werden darf.
  • Die Gäste flüchteten über einen Hinterausgang.
Anzeige
Anzeige

Düsseldorf. Nur einen Tag nach der Schließung eines Restaurants in Düsseldorf sind der Inhaber und eine Kellnerin bei der Kontrolle durch das Ordnungsamt erneut erwischt worden. Laut Mitteilung der Stadt von Montag saßen bei der Nachkontrolle am Freitag sechs Gäste an einem Tisch, obwohl im Corona-Lockdown niemand bewirtet werden darf. Die Gäste flüchteten über einen Hinterausgang und versteckten sich zeitweise mit Weinflaschen und Gläsern in einem Holzverschlag. Der Betrieb wurde erneut geschlossen, die Notausgänge im Innenhof und die Eingangstür wurden versiegelt.

Schon am Donnerstag war das Restaurant im Stadtteil Oberkassel aufgefallen: Gäste saßen dort ohne Mund-Nasen-Schutz und ließen sich bewirten.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen