Österreich: Deutscher stürzt beim Wandern Hang hinab und stirbt

  • Im Salzburger Land ist es zu einem tödlichen Unglück gekommen.
  • Ein deutscher Wanderer rutschte an einem Abhang ab und stürzte sieben Meter in die Tiefe.
  • Er starb noch am Unfallort.
Anzeige
Anzeige

St. Martin bei Lofer. Bei einer Wanderung nahe dem österreichischen St. Martin bei Lofer ist ein Mann aus Ludwigshafen am Rhein ums Leben gekommen. Der 70-Jährige war bei einer Tour mit seiner Frau am Montag auf dem Rauchenberg ausgerutscht und an einem steilen Hang rund sieben Meter in die Tiefe gestürzt, wie die Salzburger Polizei am Dienstag bestätigte.

Beim Aufprall schlug der Mann mit dem Kopf auf einem Stein auf. Seine 79 Jahre alte Frau rief den Rettungsdienst, doch ihr Mann starb noch am Unfallort.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen