Wie ein obdachloser Kater zum Anwalt in einer Anwaltskammer wurde

  • Früher war der Kater obdachlos und streunte durch die Favelas Brasiliens.
  • Heute ist das Tier namens Dr. Leon Advogato Anwalt, und das sogar ganz offiziell.
  • Denn die Anwälte der Nationalen Anwaltskammer Brasiliens nahmen das Tier bei sich auf und machten einen Juristen aus ihm.
Anzeige
Anzeige

Schöner könnte selbst Hollywood die Geschichte um einen heimatlosen Kater nicht erzählen: Dr. Leon Advogato war obdachlos und suchte an einem Regentag Zuflucht an der Rezeption der Nationalen Anwaltskammer Brasiliens. Es verging nicht viel Zeit, ehe sich die ersten Klienten und Besucher der Kanzlei über den Streuner beschwerten und verlangten, dass er vertrieben werden sollte.

Die Mitarbeiter der Kammer brachten es jedoch nicht über ihr Herz, den kleinen Streuner zu verjagen - und überlegten sich promt etwas ganz Besonderes für ihren neuen tierischen Freund. Kurzerhand wurde der Vierbeiner zu einem offiziellen Mitglied der Anwaltskammer gemacht – doch was wäre ein Advokat ohne Namen? Also tauften die Juristen ihren neuen Kollegen kurzerhand in Dr. Leon Advogato, wobei „advogado“ für Anwalt und „gato“ für den Kater steht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Ganz offiziell ist der Kater jetzt ein vollwertiges Mitglied der Kanzlei – ob er tatsächlich Akten wälzt und Urteile liest, ist eher unwahrscheinlich.

Trotzdem legt der Kater eine steile Karriere hin: Er hat inzwischen seinen eigenen Instagram-Account, knapp 65.000 Menschen folgen dem maunzenden Anwalt bereits – damit dürfte er die meisten menschlichen Juristen locker in den Schatten stellen.

Lesen Sie auch: Frau ruft Polizei - weil Ziegenbock “komische Geräusche” macht

RND/liz