Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Nürnberger Eisbärin „Vera“ wohl doch nicht trächtig

Die Eisbären Vera (Weibchen, vorne) und Nanuq (Männchen) haben im vergangenen Winter im Tiergarten Nürnberg im Schnee herumgetollt (Archivbild).

Nürnberg. Die Hoffnungen auf Eisbären-Nachwuchs im Nürnberger Tiergarten haben sich wohl zerschlagen. Wegen des Verhaltens von Eisbärin „Vera“ sei Nachwuchs in diesem Jahr unwahrscheinlich, hieß es am Mittwoch vom Tiergarten. Das 19 Jahre alte Weibchen sei wieder im Außengehege unterwegs und habe wieder angefangen zu fressen. Sie habe auch kein Nest in ihrer Höhle gebaut.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Tierpflegerinnen und Tierpfleger hatten im Februar und März beobachtet, wie sich „Vera“ mit Eisbär „Nanuq“ gepaart hatte. Im September hatte das Tierarztteam einen erhöhten Wert des Hormons Progesteron im Blut der Eisbär-Dame festgestellt - was für eine Schwangerschaft hätte sprechen können. Zuletzt hatte sie sich in ihre Höhle zurückgezogen, was auch ein Anzeichen für eine nahende Geburt sein kann.

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen