• Startseite
  • Panorama
  • Niedersachsen: Clubs und Discos dürfen öffnen bei stabiler Corona-Inzidenz unter 35

Das Comeback der Clubs und Discos: Niedersachsen gibt die Lizenz zum Tanzen – mit Maske

  • Mit den sinkenden Inzidenzwerten treten in allen Bundesländern immer mehr Lockerungen in Kraft.
  • In Niedersachsen dürfen bei einer stabilen Inzidenz sogar wieder Clubs und Discos zum Feiern und Tanzen öffnen – mit Maskenpflicht.
  • In NRW gibt es Lockerungspläne für September, in Bayern macht der Dehoga Druck.
Jens Strube
|
Anzeige
Anzeige

Hannover. Die Inzidenzwerte in ganz Deutschland sinken und sinken. In kaum einem Landkreis greift derzeit noch die Bundesnotbremse, viel mehr werden derzeit vielerorts die Regeln gelockert. Besonders in Niedersachsen könnte es in Städten und Landkreisen bald wieder einen Grund mehr zum Feiern geben. Im wahrsten Sinne: Das Land erlaubt seit Montag wieder das Tanzen in Clubs und Discos.

Auch wenn die Öffnungen an Bedingungen gekoppelt sind, dürfte die Euphorie bei den Betreibern groß sein. Seit Start der Pandemie mussten die Tanzflächen leer, die Lautsprecher still bleiben. Nun das Comeback nach monatelanger Pause.

Fällt in Hannover schon am Freitag der Startschuss?

Anzeige

Laut niedersächsischer Corona-Verordnung kann geöffnet werden, wenn die Inzidenz im jeweiligen Landkreis für mindestens fünf Werktage in Folge unter 35 liegt. Die Betreiber dürfen zunächst nur die Hälfte der üblichen Personenkapazität in ihre Lokalitäten lassen, Gäste müssen einen negativen Corona-Test vorweisen. Anders als in der Corona-Verordnung seit Montag zunächst geregelt, gilt auf der Tanzfläche nun doch eine Maskenpflicht, teilte die Landesregierung am Mittwoch mit. Die Aktualisierung soll ab Freitag wirksam sein. Die Maske darf nur im Sitzen abgenommen werden.

In Hannover fällt der Startschuss dieses Wochenende. Seit vergangenem Freitag liegt die Inzidenz unter der 35er-Marke. Laut der Zeitung „Neue Presse“ (NP) kann am Raschplatz erstmals wieder gefeiert werden. Demnach soll die Diskothek „RP5″, die auch ein Testzentrum im Gebäude beherbergt, definitiv geöffnet werden, wie Betreiber Martin Polomka der „NP“ sagte. Die Nachfrage sei bereits riesig. „Wir gehen davon aus, dass wir Freitag und Samstag ausverkauft sind.“ Auch wenn die Öffnung nicht rentabel sei: „Wir haben einfach alle Bock drauf, mal wieder loszulegen.“

NRW öffnet Clubs unter strengen Auflagen – ab September ohne Maske und Abstand?

Auch in Nordrhein-Westfahlen dürfen Discos und Clubs seit vergangenen Freitag wieder öffnen, sofern die Inzidenz in der entsprechenden Kommune stabil unter 35 liegt. Die Auflagen sind aber deutlich schärfer als im Nachbarland Niedersachsen. So dürfen Betreiber bislang nur die Außenbereiche öffnen. Maximal 100 Personen, die ein negatives Testergebnis vorweisen müssen, sind erlaubt.

Anzeige

Wie der WDR berichtet, soll laut neuer Corona-Verordnung des Landes das Tanzen in den Lokalen aber ab September wieder erlaubt sein, sofern die landesweite Inzidenz unter 35 liegt.

Dehoga fordert Cluböffnungen in Bayern

In Baden-Württemberg und Bayern bleiben Clubs und Discos bislang noch komplett geschlossen. Doch im Freistaat regt sich nun Widerstand: Der bayrische Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga Bayern) forderte kürzlich kontrollierte Öffnungen. Weil viele Partys derzeit illegal veranstaltet würden, dazu Impfungen und Tests funktionierten, sagte Landesgeschäftsführer Thomas Geppert: „Nach über einem Jahr Dauerschließung ist es jetzt an der Zeit, neben der Innengastronomie auch wieder die getränkegeprägte Gastronomie sowie musikveranstaltende Betriebe zu öffnen.“

Dies würde für mehr Sicherheit sorgen, so Geppert: „Die Menschen treffen sich zum Feiern. Die Frage ist doch nur, will ich das irgendwo in einem ungeschützten Raum ohne jegliche Auflage und Nachverfolgbarkeit, oder biete ich sichere Bereiche.“ Andere Länder hätten gezeigt, dass ein verantwortbarer Betrieb möglich sei.

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen