New York: Weihnachtsbaum von Fox News geht in Flammen auf – möglicher Täter festgenommen

  • Erst am Wochenende ist der 15 Meter hohe Weihnachtsbaum des US-amerikanischen Fernsehsenders Fox News feierlich entzündet worden.
  • Am frühen Mittwochmorgen fängt er Feuer und brennt lichterloh.
  • Polizei und Feuerwehr können die Situation unter Kontrolle bringen und nehmen einen 49-Jährigen fest.
Anzeige
Anzeige

New York. Seit 2019 ist es zu einer Zeremonie des US-amerikanischen Fernsehsenders Fox News geworden, einen Weihnachtsbaum vor der Hauptzentrale im New Yorker Stadtteil Manhattan aufzustellen und diesen feierlich mit einer Zeremonie zum Leuchten zu bringen. So hat der Sender auch in diesem Jahr am vergangenen Sonntag einen 15 Meter hohen und mit Tausenden Lichtornamenten geschmückten Weihnachtsbaum während einer Sendung entzündet. Doch kurz darauf, am Mittwochmorgen, steht er in Flammen, wie die „New York Times“ berichtet.

Um 6.22 Uhr Ortszeit twittert ein Mitarbeiter des Senders: „Löschmannschaften vor Ort, um das Feuer an einem Baum am Fox Square zu löschen“. Auch Fox-Moderatorin Shannon Bream gibt den Fernsehzuschauern mit „Breaking News“ ein Live-Update zum brennenden Baum. „Dies ist der Fox Square in New York, außerhalb des Fox-Hauptquartiers“, während das Fernsehbild den brennenden Baum zeigt.

Anzeige

Nachdem das Feuer gelöscht wurde, heißt es: „Wir werden die Situation beobachten, um herauszufinden, was diese ganze Sache ausgelöst hat.“

Anzeige

Einer weiteren Bitte um Stellungnahme seitens der „New York Times“ ist der Sender bisher nicht nachgekommen. Laut Polizeiangaben sei niemand verletzt worden, die Beamten haben jedoch einen Verdächtigen festgenommen, der mit dem Brand in Zusammenhang stehen könnte.

RND/mhs

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen