Neuseeland: Zug rammt Schulbus - eine Tote und 41 Verletzte

  • In Neuseeland ist am Mittwochmorgen ein Zug mit einem Schulbus kollidiert.
  • Die Fahrerin des Buses verstarb.
  • Die Unfallursache ist noch unklar.
Anzeige
Anzeige

Wellington. Bei der Kollision eine Schulbusses und eines Zuges in Neuseeland sind am Mittwochmorgen eine Frau getötet und weitere 41 Personen verletzt worden. Der Bus war bei Palmerston, nordöstlich von Wellington, an einem Bahnübergang von dem Zug erfasst worden, berichtete unter anderem der “New Zealand Herald”. Bei der Toten handle es sich um die Fahrerin des Schulbusses.

Der genau Unfallhergang konnte noch nicht geklärt werden. Mehrere Kinder seien leicht verletzt worden, hieß es.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen