Verstörende Entdeckung

Neuseeland: Familie ersteigert Koffer – und findet zwei Kinderleichen

Ein Auktionator hält während einer Versteigerung einen Hammer in der Hand.

Eine verstörende Entdeckung hat eine Familie aus Neuseeland gemacht, die bei einer Auktion Koffer ersteigert hatte. In den Koffern fanden sich die Leichen von zwei Kindern, die offenbar schon seit Jahren tot sind.

Wellington. Eine Familie in Neuseeland hat in gebraucht gekauften Koffern zwei Kinderleichen entdeckt. Die Kinder im Alter zwischen fünf und zehn Jahren seien schon seit Jahren tot, weil die Koffer seit mindestens drei oder vier Jahren auf einem Speicher gestanden hätten, sagte Polizeikommissar Tofilau Faamanuia Vaaelua am Donnerstag. Die Ermittlungen stünden noch am Anfang. Die Identifizierung der Leichen laufe noch. Klar sei, dass die Toten Verwandte in Neuseeland gehabt hätten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Keine weiteren Einzelheiten bekannt

Die Familie in Auckland hatte die Koffer und andere Haushaltsgegenstände bei einer Internet-Auktion ersteigert, vergangenen Woche abgeholt und zu sich nach Hause gebracht. Vaaelua betonte, sie hätten mit dem Tod der Kinder nichts zu tun und seien verstört. Auch für ihn und seine Leute sei der Fall ein schwieriges Unterfangen – er sei schließlich selbst Vater von kleinen Kindern. „Egal wie viele Jahre du im Dienst bist und wie viele grässliche Fälle du untersucht hast – es ist nie eine einfache Sache“, sagte Vaaelua. Sein Team arbeite hart, um die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Polizei untersucht den Fall sei vergangener Woche, hatte bislang aber keine Einzelheiten bekannt gegeben. Vaaelua sagte, die Polizei habe auch Kontakt mit Interpol und anderen Polizeibehörden im Ausland aufgenommen.

RND/AP

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen