Neue Sexvorwürfe gegen Hollywood-Star Cuba Gooding

  • Für Cuba Gooding wird es immer enger.
  • Nachdem bereits eine 29-Jährige den Jerry-Maguire"-Star beschuldigte, sie unsittlich berührt zu haben, erhebt nun eine zweite Frau den gleichen Vorwurf.
  • Der 51-Jährige wird dazu nächste Woche vernommen.
Anzeige
Anzeige

Oscar-Preisträger Cuba Gooding muss sich einem weiteren Vorwurf sexuellen Fehlverhaltens stellen. Bei einer Gerichtsanhörung am Donnerstag in New York wurde ihm mitgeteilt, das eine neue Beschuldigung in einer versiegelten Anklage gegen ihn vorliege. Die stellvertretende Bezirksstaatsanwältin Jenna Long sagte, die Anklage enthalte sowohl frühere Beschuldigungen als auch einen noch nicht vorgebrachten Zwischenfall. Dazu muss Gooding in der nächsten Woche vernommen werden, bevor ein Prozess beginnen kann.

Verteidigung beantragt Einstellung des Verfahrens

Der 51-jährige "Jerry-Maguire"-Star war zu einer Anhörung zur Beschuldigung einer 29-jährigen Frau erschienen, sie sei von ihm in einer Bar am 9. Juni unter Anwendung von Gewalt am Busen angefasst worden. Gooding wurde vier Tage nach dem Zwischenfall verhaftet, nachdem er sich der Polizei gestellt hatte. Er bezeichnete sich als keines sexuellen Übergriffs schuldig und wurde unter Auflagen freigelassen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Seine Verteidigung hat beantragt, den Fall einzustellen. Sie begründete das mit zwei Zeugenaussagen, dass es gar keinen Übergriff gegeben habe, was von Videoaufzeichnungen der Bar gestützt werde.

Das Gericht entschied, die sich widersprechenden Darstellungen sollten in einem Prozess geklärt werden.

Gooding und sein Anwälte verließen das Gericht, ohne mit Reportern zu sprechen.

Lesen Sie bitte auch: Richterin lässt Prozess gegen Cuba Gooding junior zu