Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Nashville: Polizei hat nach schwerer Explosion eine erste Spur

41 Gebäude beschädigt: Der Ort der schrecklichen Explosion, die am ersten Weihnachtsfeiertag Nashville erschütterte. Am Tag nach dem Anschlag, bei dem wie durch ein Wunder nur drei Menschen verletzt wurden, wurde eine Wohnung durchsucht.

Nach der schweren Explosion am Weihnachtstag in Nashville hat die Polizei eine Person von besonderem polizeilichem Interesse identifiziert. In diesem Zusammenhang werde in einer Vorstadt eine Wohnung durchsucht, die mit dieser Person in Verbindung stehe, sagten der FBI-Beamte Jason Pack und ein weiterer Ermittlungsbeamter am Samstag der Nachrichtenagentur AP.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Evakuieren Sie jetzt!“

Bei der Detonation im Stadtzentrum wurde ein Gebäude des Telekommunikationsunternehmens AT&T beschädigt. In den Staaten Tennessee, Kentucky und Alabama fielen viele Notrufe aus.

Die Polizei hatte zunächst noch keine Hinweise auf ein Motiv oder das genaue Ziel. Polizeichef John Drake sagte auf einer Pressekonferenz am Freitag, Polizisten seien vor der Explosion einer Meldung nachgegangen, dass in der Innenstadt Schüsse abgefeuert würden. Dabei seien sie auf ein Wohnmobil gestoßen, aus dem eine aufgezeichnete Warnung schallte, eine Bombe werde in 15 Minuten explodieren. Kurz darauf sei das Wohnmobil explodiert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auf einem Twitter-Konto veröffentlichte Aufnahmen einer Überwachungskamera zeichneten offenbar auch Teile der Audiowarnung auf: „Wenn Sie diese Botschaft hören können, evakuieren Sie jetzt“, war Sekunden vor der Explosion zu hören.

Von wem stammen die Gewebespuren?

Drake sagte, Ermittler hätten am Explosionsort „Gewebe gefunden, von dem wir glauben, es könnten menschliche Überreste sein“. Die Koordinierungsstelle für Katastrophenhilfe bestätigte diesen Verdacht am Samstag. Unklar war nach Angaben der Polizei, ob die Proben von jemandem stammen, der in dem Wohnmobil gewesen war. Weitere Sprengsätze wurden nicht gefunden.

Drei Personen wurden verletzt, wie Cooper mitteilte. Sie würden in Krankenhäusern behandelt und ihr Zustand sei stabil. Das FBI erklärte, es habe die Führung der Ermittlungen übernommen. FBI-Ermittler Douglas Korneski sagte, 250 Kollegen seien dabei, dabei, jeden Stein umzudrehen. Das werde allerdings etwas dauern.

Gouverneur Lee: „Ein Wunder, dass niemand getötet wurde“

Tennessees Gouverneur Bill Lee nahm den Explosionsort in Augenschein und sagte am Samstag, mindestens 41 Gebäude seien beschädigt. Es sei ein Wunder, dass niemand getötet worden sei.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das Stream-Team

Was läuft bei den Streamingdiensten? Was lohnt sich wirklich? Die besten Serien- und Filmtipps für Netflix & Co. gibt‘s jetzt im RND-Newsletter „Stream-Team“ – jeden Monat neu.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Bei der Explosion stieg dichter schwarzer Rauch im Herzen des Vergnügungsviertel Nashvilles auf. Gebäude schwankten und Fenster gingen noch mehrere Straßen entfernt von dem Wohnmobil zu Bruch. AT&T teilte mit, die Reparaturen seien schwierig, weil das Feuer erneut aufgeflammt sei. Der Betrieb am Flughafen wurde zeitweise eingestellt.

RND/AP

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.