• Startseite
  • Panorama
  • Nächste illegale Party in Hamburg: Polizei löst Glücksspiel-Runde auf

Nächste illegale Party in Hamburg: Polizei löst Glücksspiel-Runde auf

  • Erneut hat die Polizei in Hamburg ein illegales Treffen von mehreren Personen aufgelöst.
  • In der Nacht zu Montag hatten sich sieben Menschen in einem Gewerbeobjekt zu einer illegalen Glücksspiel-Runde zusammengefunden.
  • Zwei der Teilnehmer konnten sich nicht ausweisen.
Anzeige
Anzeige

Hamburg. Die Hamburger Polizei hat eine Glücksspiel-Runde mit sieben Menschen aufgelöst, die gegen die Corona-Regeln verstoßen haben. Nach dem Hinweis trafen die Beamten in der Nacht sieben Menschen in einem Gewerbeobjekt in Hamburg-Wandsbek an, die sich für eine illegale Glücksspiel-Runde zusammengefunden haben, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Gegen alle anwesenden Personen wurden Verfahren wegen Ordnungswidrigkeit und illegalen Glücksspiels eingeleitet.

Bei zwei der Teilnehmer sei ein illegaler Aufenthalt festgestellt worden. Zuvor hatte das „Hamburger Abendblatt“ über den Vorfall berichtet.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen