Nach Machtübernahme der Taliban: LGBTQ-Gemeinschaft in Afghanistan lebt wieder in Angst

Mit der Machtübernahme der Taliban lebt die LGBTQ-Gemeinschaft in Afghanistan wieder in Angst. Ein 25-jähriger Homosexueller erklärt, warum.

1:21 min
„Ich versuche, optimistisch zu sein, aber ich kann es nicht“, sagt ein 25-Jähriger, der aus Afghanistan stammt und sich als schwul und non-binär definiert. „Wenn die Taliban über dich Bescheid wissen, wissen sie definitiv, dass du an bestimmten Sachen beteiligt warst und dich als eine bestimmte Person identifizierst – in diesem Fall als Schwuler.“ In deren Augen sei es eine große Sünde.  © AFP