• Startseite
  • Panorama
  • Nach großer Explosion im Hafen von Dubai: Behörden halten sich bedeckt zur Ursache

Nach großer Explosion im Hafen von Dubai: Behörden halten sich bedeckt zur Ursache

  • Eine Explosion erschütterte am Mittwochabend den Hafen von Dubai.
  • Der Feuerball war sogar aus dem All zu sehen. Doch die Ursache für den Knall ist weiterhin unklar.
  • Tote gab es nach offiziellen Angaben nicht.
Anzeige
Anzeige

Dubai. Nach einer großen Explosion auf einem Containerschiff im Hafen von Dubai ist die Ursache nach wie vor unklar. Auch rund zwölf Stunden nach der Detonation am Mittwochabend war die Feuerwehr noch im Einsatz und besprühte die „Ocean Trader“ mit Wasser, wie aus Satellitenbildern hervorging, die der Nachrichtenagentur AP vorlagen.

Feuerball war über dem Hafen zu sehen

Die Behörden in Dubai berichteten, dass eine Flüssigkeit aus dem Schiff ausgetreten sei, ohne weiter ins Detail zu gehen. Die Hafenbehörde erklärte, die Ursache der Explosion werde untersucht. Tote gab es nach offiziellen Angaben nicht.

Anzeige

Das Schiff hatte demnach Container mit „entzündlichem Material“ geladen. Bei der Explosion war ein Feuerball über dem Hafen von Dubai zu sehen, der über Satellitenbilder sogar aus dem All sichtbar war. In weiten Teilen der Metropole und sogar noch in 20 Kilometern Entfernung spürten Menschen die Erschütterung.

Anzeige

Die Polizei in Dubai und andere Behörden reagierten auf die Frage nach weiteren Details zu der Explosion nicht. Sie betonten nur, dass die Feuerwehr in kurzer Zeit vor Ort gewesen und der Betrieb am Hafen nicht beeinträchtigt worden sei.

RND/AP

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen