Hafenmitarbeiter in Beirut nach Explosion unter Hausarrest

  • Am Dienstag kommt es zu einer schweren Explosion im Hafen in Beirut.
  • Nun stellt die libanesische Regierung Hafenmitarbeiter unter Hausarrest.
  • Wie viele das betrifft, ist noch unklar.
Anzeige
Anzeige

Beirut. Nach der verheerenden Explosion mit mehr als 100 Toten in Beirut hat die libanesische Regierung Hafenmitarbeiter unter Hausarrest gestellt. Dies gelte für eine nicht näher genannte Zahl von Mitarbeitern, solange die Ermittlung zu der Explosion des Ammoniumnitrats und der jahrelangen Lagerung im Hafen laufe, hieß es am Mittwoch.

Kabinettssitzung am Mittwoch

Es gibt Spekulationen darüber, dass Nachlässigkeit bei der Lagerung die Explosion nach sich gezogen hat. Nach einer Kabinettssitzung am Mittwoch rief die Regierung einen zweiwöchigen Ausnahmezustand aus. Er gibt dem Militär in diesem Zeitraum volle Befugnisse.

RND/AP

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen