Nach Drogenkonsum: Junger Mann ertrinkt in Bach

  • Nach einem Treffen mit mehreren Jugendlichen ist ein 18-Jähriger in einem Bach ertrunken.
  • Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsversuche sei der Mann später in einer Klinik gestorben.
  • Die Polizei sucht nun nach der genauen Todesursache.
Anzeige
Anzeige

Ostrach. Ein 18-Jähriger ist in einem Bach im Kreis Sigmaringen ertrunken. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hatte sich der Mann mit mehreren jungen Erwachsenen in Ostrach getroffen. Ermittlungen zufolge seien dabei Drogen konsumiert worden. Im Laufe des Dienstagabends habe sich der 18-Jährige von der Gruppe entfernt. Später hätten die anderen Mitglieder der Gruppe den 18-Jährigen leblos in dem Bach entdeckt.

Obduktion zur Klärung der genauen Todesursache

Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsversuche sei der Mann später in einer Klinik gestorben. Hinweise auf ein Fremdverschulden gab es den Angaben zufolge nicht. Die Staatsanwaltschaft hat zur Klärung der genauen Todesursache eine Obduktion in Auftrag gegeben, hieß es.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen