• Startseite
  • Panorama
  • Nach Corona-Ausbruch in Lübecker Sana Kliniken: Alle 81 infizierten Mitarbeiter waren in der Chirurgie tätig

Nach Corona-Ausbruch in Lübecker Sana Kliniken: Alle 81 infizierten Mitarbeiter waren in der Chirurgie tätig

  • Noch immer steigt die Anzahl der positiv getesteten Beschäftigten der Sana-Kliniken in Lübeck.
  • Aktuell wurden 81 Corona-Infizierte gezählt, die allesamt in der Chirurgiestation beschäftigt sind.
  • Betroffen sind neben Ärzten und Krankenpflegern auch Servicemitarbeiter wie das Reinigungspersonal.
Anzeige
Anzeige

In den Sana-Kliniken steigt die Zahl der positiv getesteten Mitarbeiter weiter, wie die „Lübecker Nachrichten“ berichten. Neben den mindestens 43 Patientinnen und Patienten, die sich mit dem SARS-CoV-2 angesteckt haben, haben sich auch 81 Beschäftigte mit dem Coronavirus angesteckt. Bei insgesamt rund 1.150 Mitarbeitern entspricht das einem Wert von sieben Prozent.

Alle 81 Infizierten waren in der Chirurgiestation tätig, wie die „LN“ weiter berichtet. So sind neben Ärzten und Krankenpflegern aber auch Servicekräfte wie das Reinigungspersonal betroffen. Aktuell befinden sich 99 Mitarbeiter in Quarantäne.

Video
Medikament gegen Corona – Wunder oder Enttäuschung?
1:19 min
In den USA ist der Einsatz von sogenannten monoklonalen Antikörpern gegen Corona bereits genehmigt. Nun hat auch Jens Spahn zwei dieser Mittel bestellt.  © dpa
Anzeige

Aktuell geht man davon aus, das ein Patient, der zunächst negativ getestet worden war, Ursache für den Ausbruch sein soll. Ein zweiter PCR-Test fiel positiv aus.

RND/kiel

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen