Mutter tauscht Kleinkind gegen altes Auto ein

  • In den USA soll eine Mutter ihr Kind gegen ein 27 Jahre altes Sportcoupe eingetauscht haben.
  • Die Mutter und die Autoverkäufer wurden festgenommen.
  • Sie müssen sich wegen Handels mit Minderjährigen verantworten.
Anzeige
Anzeige

North Carolina. Was für ein Tausch: Eine Mutter aus North Carolina soll ihr einjähriges Kind gegen ein altes Auto eingetauscht haben, das berichtet unter anderem „NBC News“.

Die Frau wurde festgenommen, nachdem Ermittler herausfanden, dass die 45-Jährige ihr Kind gegen ein altes Sportcoupe vom Model Plymouth Laser eingetauscht hatte. Sie muss sich nun wegen des Handels mit einem Minderjährigen vor Gericht verantworten. Auch die Käufer des Kindes wurden festgenommen.

Krankenhausbesuch bringt Ermittlungen ins Rollen

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Die Ermittlungen gerieten ins Rollen, als die neuen Eltern mit dem Kleinkind ein Krankenhaus besuchten. Laut „NBC News“ hätten sie geglaubt, dass das Kind an einer allergischen Rektion leide. Doch nachdem Mitarbeiter des Krankenhauses mehrere blaue Flecken bei dem Kleinkind feststellten, informierten sie den Kinderschutzdienst und die Polizei.

Auf Nachfrage habe die Frau keinerlei Belege für ihre Mutterschaft vorlegen können. Die Beamten wurden misstrauisch und stießen auf das Tauschgeschäft.

RND/mat