Mutter im Drogenrausch: Dreijährige büxt im Schlafanzug aus

  • Während eine Mutter offenbar nach dem Drogenkonsum ein Schläfchen hielt, spazierte ihre dreijährige Tochter dünn bekleidet durch Hagenow.
  • Eine Frau fand das Kind und holte es wegen der Kälte in ihr Büro.
  • Die Mutter hatte das Verschwinden nicht bemerkt.
Anzeige
Anzeige

Hagenow. Ein drei Jahre altes Mädchen im Schlafanzug hat in Hagenow (Landkreis Ludwigslust-Parchim) für einen Einsatz der Polizei gesorgt. Wie ein Polizeisprecher am Donnerstag sagte, stand das Kind am Mittwoch dünn bekleidet vor einem Bürogebäude auf der Straße. Eine aufmerksame Angestellte bemerkte die Kleine, holte sie wegen der Kälte zu sich ins Büro und rief die Ordnungshüter.

Diese stellten fest, dass das Mädchen von zu Hause ausgebüxt war, während die 33 Jahre alte Mutter geschlafen hatte. Als die Beamten das Kind zurückbrachten, hatte die Frau das Verschwinden noch nicht bemerkt. Die Beamten ließen sie einen Drogenvortest machen, der positiv verlief. Da auch szenetypische Gegenstände gefunden worden seien, wird gegen die Frau wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. Zudem wurde das Jugendamt eingeschaltet.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen