• Startseite
  • Panorama
  • Mutmaßlicher Terror in Wien: Google markiert Tatort mit Warnzeichen

Mutmaßlicher Terror in Wien: Google markiert Tatort mit Warnzeichen

  • Bei einem mutmaßlichen Terrorangriff in der Wiener Innenstadt gibt es Tote und Verletzte.
  • Die Polizei empfiehlt, öffentliche Plätze zu meiden, und auch Google reagiert.
  • Im Kartendienst des Internetkonzerns wird einer der Tatorte mit einem Warnzeichen markiert.
Anzeige
Anzeige

Wien. Nach dem mutmaßlichen Terrorangriff in der Wiener Innenstadt am Montagabend hat Google einen der Tatorte mit einem Warnzeichen markiert. Auf der Seitenstettengasse am Schwedenplatz wurde im Kartendienst von Google ein rotes Ausrufezeichen mit der Beschriftung „Wien – Vorfall“ angezeigt. Die Polizei hatte zuvor getwittert, dass genau dort gegen 20 Uhr Schüsse gefallen seien.

Die österreichische Nachrichtenagentur Apa berichtete, dass die Polizei die Menschen zum Verlassen der Innenstadt auffordere. „Verlassen Sie den ersten Bezirk!“, riefen schwer bewaffnete Polizisten in Schutzausrüstung Radfahrern, Spaziergängern und Passanten demnach zu. Der erste Bezirk ist die Innenstadt der österreichischen Hauptstadt.

RND/dpa



  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen