Motorrad-Fahrschülerin stirbt nach Kollision mit Lkw

  • Lebensgefährlicher Zwischenfall bei einer Fahrstunde in Bad Kreuznach (Rheinland-Pfalz).
  • Eine 56-jährige Fahrschülerin verwechselt an ihrem Motorrad vermutlich Gas und Bremse und fährt ungebremst auf einen vorausfahrenden LKW auf.
  • Sie erleidet schwere Kopfverletzungen.
Anzeige
Anzeige

Bad Kreuznach. Bei einem schweren Verkehrsunfall auf einem wenig befahrenen Messegelände in Bad Kreuznach ist eine 56-jährige Fahrschülerin mit einem Motorrad tödlich verletzt worden. Die Frau aus Bad Sobernheim hatte nach Angaben der Polizei während einer regulären Fahrstunde am Samstagnachmittag in einem Kreuzungsbereich vermutlich Gas und Bremse verwechselt, als vor ihr ein Lastwagen im Begriff war anzuhalten. Dadurch fuhr sie ungebremst auf dieses Fahrzeug auf und stürzte.

Mit einer lebensgefährlichen Kopfverletzung wurde sie mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. In der Nacht zum Sonntag starb die Frau, wie die Polizei mitteilte. Die Ermittlungen dauern an.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen