Mitten in London: Frau findet Fuchs in ihrer Waschmaschine

  • Als eine junge Frau in London ihre Wohnung betritt, traut sie ihren Augen nicht.
  • In ihrer Waschmaschine hatte es sich ein Fuchs gemütlich gemacht.
  • Ein Schnappschuss der kuriosen Begegnung sorgt bei Twitter für große Erheiterung.
Anzeige
Anzeige

London. „Fuchs, du hast die Wäsche gestohlen …“ – so oder so ähnlich könnte man das bekannte Kinderlied mit Blick auf das, was einer Frau aus London passiert ist, umdichten. Denn als Natasha Prayag ihre Küche im britischen London betrat, traf sie auf einen ausgewachsenen Fuchs. Dieser lag in der Trommel ihrer Waschmaschine. Auf einen Wäschediebstahl war das wilde Tier offenbar aber nicht aus, vielmehr jedoch auf ein Nickerchen im Trockenen.

Die junge Frau hielt den kuriosen Moment auf einem Foto fest, das sie bei Twitter veröffentlichte. Inzwischen wurde das Bild mehr als 270.000-mal gelikt.

Anzeige

Medienberichten zufolge gelang es der Engländerin im Anschluss an den tierischen Schnappschuss zwar, den Fuchs aus der Waschmaschine zu locken und ihn durch die Hintertür aus dem Haus zu lotsen. Das Tier schien sich in der Waschtrommel allerdings so wohl gefühlt zu haben, dass es durch die geöffnete Vordertür, durch die es offenbar auch schon zuvor ins Haus gelangen konnte, kurzerhand wieder in die Wohnung marschierte.

Anzeige

Der Frau schien es im Anschluss aber gelungen zu sein, den wilden Besucher endgültig in die Freiheit zu entlassen – das teilte sie in einem weiteren Tweet mit, in dem sie sich auch für die vielen Likes und schmunzelnden Kommentare zu dem Fuchsfoto bedankte.

RND/liz

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen