Mit zwei Promille: Mann radelt auf Autobahn-Standstreifen

  • Er war mit einem Fahrrad auf der Autobahn unterwegs - entgegen der Fahrtrichtung.
  • Der 28-Jährige hatte zwei Promille, als die Polizei ihn aufgriff.
  • Ob dem Mann strafrechtliche Konsequenzen drohen, ist noch unklar.
Anzeige
Anzeige

Haßloch. Ein betrunkener 28-Jähriger ist in Rheinland-Pfalz auf einem Autobahn-Standstreifen entlanggeradelt. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatten mehrere Autofahrer den Mann gemeldet, der am Samstag gegen 21.45 Uhr auf der A65 bei Haßloch unterwegs war - entgegen der Fahrtrichtung. Eine Streife traf ihn noch an. Inzwischen war der Betrunkene aber auf einen neben der Autobahn verlaufenden Feldweg gewechselt - und schob sein Rad.

“Da auch auf dem Fahrrad ab einem Wert von 1,6 Promille von einer absoluten Fahruntüchtigkeit ausgegangen wird, musste der Mann mit den Beamten zur Dienststelle”, hieß es weiter. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von zwei Promille. Ob die Fahrt auf der Autobahn nun auch strafrechtliche Konsequenzen habe, müsse noch geklärt werden, teilte die Polizei mit.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen