Mindestens zwei Tote infolge von Hurrikan „Delta“ in Louisiana

  • Hurrican „Delta“ hat am Wochenende die Küste Louisianas erreicht.
  • Nach Behördenangaben des US-Staates sind dabei mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen.
  • Erst vor wenigen Wochen verloren in der Region 32 Menschen infolge von Hurrican „Laura“ ihr Leben.
Anzeige
Anzeige

New Orleans. Infolge des Hurrikans „Delta“ sind nach Behördenangaben des US-Bundesstaates Louisiana mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen.

Eine 70-jährige Frau starb in der Gemeinde Iberia bei einem Brand, der infolge des Sturmschadens wahrscheinlich durch den Austritt von Erdgas ausgelöst wurde, wie die Gesundheitsbehörde am Sonntag mitteilte. Gouverneur Bel Edwards hatte zuvor mitgeteilt, ein 86-Jähriger aus der Gemeinde St. Martin sei bei einem Brand ums Leben gekommen, der begann, nachdem er einen Stromgenerator in einer Hütte mit Benzin befüllt habe.

Video
Hurrikan „Delta“ trifft auf Land
0:48 min
Der zehnte Hurrikan, der in den USA in diesem Jahr auf Land traf, brachte Windgeschwindigkeiten von bis zu 150 Stundenkilometern auf die Messgeräte.  © Reuters

"Delta" war am Freitag im Südwesten Louisianas auf Land getroffen, Wochen nachdem Hurrikan "Laura" die gleiche Region traf. Durch "Laura" waren nach offiziellen Angaben 32 Menschen ums Leben gekommen, viele infolge von Kohlenmonoxidvergiftungen durch Generatoren.

RND/AP

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen