Mindestens elf Tote bei Angriff auf Bar in Mexiko

  • In Mexiko sind in einer Bar elf Menschen getötet worden.
  • Bewaffnete Angreifer hatten die Location gestürmt und das Feuer eröffnet.
  • Die genauen Hintergründe sind bislang unklar.
Anzeige
Anzeige

Jaral del Progreso. Bei einem Überfall auf eine Bar sind im Zentrum von Mexiko mindestens elf Menschen ums Leben gekommen. Bewaffnete Angreifer hätten die Bar in der Ortschaft Jaral del Progreso im Bundesstaat Guanajuato gestürmt und das Feuer eröffnet, berichtete die Zeitung “Milenio” am Sonntag unter Berufung auf die örtlichen Sicherheitsbehörden. In Guanajuato kämpfen das Kartell Santa Rosa de Lima und das Verbrechersyndikat Cartel de Jalisco Nueva Generación um die Kontrolle.

In der ersten Jahreshälfte 2020 wurden in Mexiko laut offizieller Statistik 98,8 Mordopfer pro Tag gezählt - noch etwas mehr als im Vorjahr. Die Gewalt in dem Land geht zu einem großen Teil auf das Konto von Kartellen und Banden, die teilweise Verbindungen zu Sicherheitskräften haben. Die meisten Verbrechen werden in Mexiko nie aufgeklärt.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen