16 Tote bei Zusammenstoß von Reisebus und Lastwagen in Mexiko

  • Bei der Kollision eines Busses mit einem Sattelschlepper kommen auf einer Fernstraße im Norden Mexikos 16 Menschen ums Leben.
  • 22 werden verletzt, sechs davon sind in kritischem Zustand.
  • Fotos vom Unfallort zeigten einen demolierten Bus, in dessen vorderen Sitzreihen die Führerkabine des Lkw steckt.
Anzeige
Anzeige

General Plutarco Elías Calles. Bei einem Unfall eines mexikanischen Reisebusses nahe der US-Grenze sind mindestens 16 Menschen ums Leben gekommen. Weitere 22 Personen wurden verletzt, sechs davon schwer, wie die Staatsanwaltschaft des Bundesstaates Sonora am Donnerstag mitteilte. Der Unfall war am frühen Morgen (Ortszeit) am Rande der Ortschaft General Plutarco Elías Calles geschehen, die an den US-Bundesstaat Arizona grenzt.

Nach örtlichen Medienberichten war der Bus zunächst mit einem am Straßenrand geparkten Sattelzug kollidiert und dadurch außer Kontrolle geraten. Anschließend stieß er demnach auf der Gegenfahrbahn mit einem Lastwagen zusammen. Fotos vom Unfallort zeigten einen in der vorderen Hälfte demolierten Bus, in dessen vorderen Sitzreihen die Führerkabine des Lkw steckte.

RND/dpa/AP

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen