• Startseite
  • Panorama
  • Meteorologischer Frühlingsanfang: Wetterdienste sagen wechselhaftes Wetter voraus

Meteorologischer Frühlingsbeginn wird wechselhaft

  • Auf den milden Winter folgt ein weiterhin sehr schmuddeliger Frühlingsbeginn.
  • Das Wetter bleibt weiterhin sehr wechselhaft.
  • Zum Märzanfang gibt es eine Mischung aus Sonne und Regenschauern bei milden Temperaturen.
Anzeige
Anzeige

Die Tage werden langsam wieder länger und die Vögel zwitschern bereits in den Bäumen. Nach diesem besonders milden Winter beginnt nun der Frühling, jedenfalls aus meteorologischer Sicht. Doch sonniges Frühlingswetter lässt noch eine Zeit auf sich warten.

Regen im Tiefland, Schnee in den Höhen

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) gibt für die nächsten Tage weiterhin schmuddeliges Wetter bekannt. Spaziergänger sollten in den kommenden Tagen den Regenschirm nicht vergessen. Laut dem “Wetterkontor” wird es am Sonntag, dem meteorologischen Frühlingsanfang, relativ mild mit Temperaturen zwischen 7 und 15 Grad. Dazu bleibt es in weiten Teilen Deutschlands bewölkt mit mäßigem Wind im Nordwesten. Gegen Abend ziehen jedoch wieder erste Regenschauer übers Land und bleiben bis Montag.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Zu Beginn der Woche bleibt das Wetter laut “Wetterkontor” weiterhin wechselhaft: Dichte Regenwolken wechseln sich mit ein wenig Sonnenschein ab, im Bergland sind auch Schneefälle möglich. Die Temperaturen liegen weiterhin zwischen 7 und 12 Grad. In der Nacht zu Dienstag fallen die Temperaturen auf plus 4 bis minus 3 Grad ab, gebietsweise kann es also glatt werden.

Der Dienstag startet dann deutschlandweit recht sonnig bei etwas kälteren Temperaturen mit Höchstwerten zwischen 3 und 9 Grad. Im Laufe des Tages ziehen jedoch wieder dichte Wolken mit Schauern von Südwesten übers Land.

Zur Mitte der Woche wird es ähnlich durchwachsen wie am Montag, so “Wetterkontor”. Während es im Norden bewölkt und trocken bleibt, kommt es im Westen und Süden zu Regen-, Schnee- und Graupelschauern bei gleichbleibenden Temperaturen vom Dienstag.

RND/al/dpa


“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen