• Startseite
  • Panorama
  • Mehrheit der Deutschen für Absage von Karneval und Weihnachtsmärkten wegen Corona

Mehrheit der Deutschen für Absage von Karneval und Weihnachtsmärkten wegen Corona

  • Eine Mehrheit der Deutschen hält die Absage von Karnevalsfeiern während der Corona-Krise für richtig.
  • Nicht ganz so deutlich fällt das Ergebnis bei der Frage nach der Absage von Weihnachtsmärkten aus.
  • Das geht aus einer Umfrage von Infratest Dimap für den ARD-Deutschlandtrend hervor.
Anzeige
Anzeige

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat sich wegen der Corona-Pandemie bereits skeptisch geäußert, ob in den kommenden Monaten der Karneval stattfinden kann. Die Mehrheit der Deutschen sieht das offenbar ähnlich: Eine Absage von Karnevalsfeiern für Herbst und Frühjahr geht nach Ansicht von 86 Prozent in die richtige Richtung, hat eine Umfrage von Infratest Dimap für den ARD-Deutschlandtrend ergeben.

Auch darüber hinaus scheinen die Deutschen offen für einige weitere Maßnahmen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie zu sein. Jeweils zwei Drittel der Befragten (je 64 Prozent) unterstützen demnach die Einführung von Teilnehmerobergrenzen bei Privatfeiern oder auch die Absage von Weihnachtsmärkten in diesem Jahr. Unterschiede gibt es allerdings im Ost-West-Vergleich: Eine Beschränkung der Gästezahlen bei Privatfeiern (46 Prozent) und die Schließung von Weihnachtsmärkten (49 Prozent) lehnt etwa die Hälfte der Ostdeutschen ab.

Sorge vor Corona-Infektion sinkt

Zugleich findet auch nicht jeder Vorschlag für weitere Alltagsbeschränkungen bei den Bundesbürgern Zuspruch. So lehnen laut Deutschlandtrend 55 Prozent der Befragten eine Maskenpflicht am Arbeitsplatz ab, 38 Prozent sprechen sich dafür aus. Auch die Maskenpflicht im Schulunterricht lehnt eine Mehrheit (66 Prozent) ab, 31 Prozent sind dafür.

Anzeige

Die Sorge in der Bevölkerung, sich mit Corona anzustecken, hat sich der Umfrage zufolge etwas abgeschwächt. Nach 34 Prozent Mitte August sind aktuell 26 Prozent in Sorge, dass sie selbst oder Familienmitglieder sich mit Corona anstecken könnten. 73 Prozent sind Anfang September weniger oder gar nicht besorgt, 66 Prozent waren es noch vor knapp zwei Wochen.

Für den ARD-Deutschlandtrend hat Infratest Dimap vom 31. August bis 2. September 1027 Bürger repräsentativ befragt. Die Gewichtung erfolgte nach soziodemographischen Merkmalen.

RND/seb

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen