• Startseite
  • Panorama
  • Marktoberdorf, Ostallgäu: Sportwagenfahrer stirbt bei Frontalcrash auf B16 - Fahrzeuge gehen in Flammen auf

Beide Autos fangen Feuer: Sportwagenfahrer stirbt bei Frontalcrash im Allgäu

  • Ein Sportwagenfahrer gerät im Ostallgäu aus bislang unbekannter Ursache in den Gegenverkehr und stößt frontal mit einem anderen Auto zusammen.
  • Beide Fahrzeuge gehen daraufhin in Flammen auf.
  • Für den 30 Jahre alten Unfallverursacher kommt jede Hilfe zu spät.
Anzeige
Anzeige

Marktoberdorf. Ein Mann ist bei Marktoberdorf im Landkreis Ostallgäu mit seinem Auto in den Gegenverkehr geraten und nach einer Kollision mit einem anderen Fahrzeug an der Unfallstelle gestorben. Der 30-Jährige sei noch reanimiert worden, dann aber vor Ort seinen Verletzungen erlegen, teilte die Polizei am Dienstagabend mit. Die Fahrerin des anderen Autos wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht - die Polizei sprach von "mittelschweren" Verletzungen.

Den Angaben zufolge war der Mann auf der Bundesstraße 16 mit einem Sportwagen in Richtung Füssen unterwegs, als er aus ungeklärter Ursache auf Höhe des Parkplatzes Hochwieswald in den Gegenverkehr geriet. Beide Autos fingen nach dem Zusammenprall Feuer, Ersthelfer bargen den Mann und die Fahrerin aus den Autos.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen