Männer ohne Mundschutz greifen Supermarktmitarbeiter an

  • Weil er sie auf ihren fehlenden Mundschutz hingewiesen hatte, ist ein Sicherheitsmann in einem Supermarkt in Halle von zwei Männern angegriffen worden.
  • Er habe einen Faustschlag verpasst bekommen.
  • Zeugen kamen dem Opfer zur Hilfe.
Anzeige
Anzeige

Halle. Ein Sicherheitsmann in einem Supermarkt ist geschlagen und getreten worden, nachdem er zwei Männer auf ihren fehlenden Mundschutz hingewiesen hat. Daraufhin habe er plötzlich einen Faustschlag verpasst bekommen. "Als ein Zeuge dem Geschädigten zu Hilfe kam, entfernten sich die Schläger vom Ort des Geschehens", heißt es in einer Mitteilung der Polizei von Sonntag.

Das 32 Jahre alte Opfer wurde verletzt und im Krankenhaus behandelt. Zu dem Vorfall kam es den Angaben zufolge Samstagabend in Halle-Trotha.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen